Franziskus Gymnasium Nonnenwerth 

Das Franziskus Gymnasium Nonnenwerth (FGN) ist eine staatlich anerkannte Privatschule.  Die Schule und das Kloster der Franziskanerinnen befinden sich auf der seit dem Jahr 1126 besiedelten Rheininsel Nonnenwerth. Von beiden Rheinseiten verkehrt eine Fähre. Diese außergewöhnliche Lage, einerseits weitläufig, andererseits abgeschieden, begünstigt hier eine ganz besondere Lernatmosphäre und Schulgemeinschaft.

 

Das Franziskus Gymnasium ist ein G8GTS-Gymnasium. Durch den Ganztagsbetrieb (GTS) haben alle Schülerinnen und Schüler den gleichen Unterrichtsumfang wie an einem G9-Gymnasium. Montags, mittwochs und freitags sowie an einem der beiden AG-Tage, Dienstag oder Donnerstag, dauert der Schultag von 7.50 bis 15.55 Uhr.

 Seit 1854 werden am Franziskus Gymnasium junge Menschen erzogen und darauf vorbereitet, in einer modernen Gesellschaft wertgebunden zu entscheiden und die Gesellschaft von morgen zu prägen. Daher wird sehr großer Wert auf ein gutes Miteinander gelegt. Gewalt hat am Franziskus Gymnasium keinen Platz. Erwünscht ist eine Atmosphäre gegenseitigen Respekts und es wird daran gearbeitet, diesem Ideal so nahe wie möglich zu kommen. 

Sie möchten mehr erfahren?